Awareness Konzept

Nachfolgend das Awarenes Konzept aus dem Jahr 2023. Wir werden dieses noch überarbeiten. Die generelle Intention wird jedoch gleich bleiben.

Liebe Teams,

wir freuen uns, dass ihr dieses Jahr beim LaBox am Start seid!

Damit das Turnier allen Beteiligten in guter Erinnerung bleibt, erinnern wir euch an dieser Stelle an ein paar grundlegende Dinge. Wir wollen für alle Teilnehmenden und Gäste ein Umfeld frei von Diskriminierung und Belästigung schaffen. Rassistisches, ableistisches, sexistisches und queerfeindliches Verhalten hat auf unserem Turnier keinen Platz. Wir erwarten, dass alle Teilnehmenden auf und neben dem Feld respektvoll miteinander umgehen. Bei Verletzung dieser Regeln behalten wir uns vor,  die betreffenden Personen vom Turnier auszuschließen. Eine Erstattung der Teilnahmegebühr erfolgt nicht.

Unser Awareness-Team steht euch vor Ort zur Verfügung. Wenn ihr grenzüberschreitendes und/oder diskriminierendes Verhalten beobachtet oder erlebt, könnt ihr euch an eine Person des Awareness-Teams wenden. Diese sind durch Awareness-Pinnies gekennzeichnet. Außerdem sind zwei Personen der Hauptorga das ganze Turnier mobil erreichbar. Die Telefonnummern werden wir auf dem Turniergelände aushängen.

Das Awareness-Team

  • hört Betroffenen zu und klärt, welche Art der Unterstützung sie sich wünschen
  • bietet Betroffenen einen Rückzugsraum
  • bietet an, dass sich Betroffene nicht selbst mit der beschuldigten Person auseinandersetzen müssen
  • entscheidet zusammen mit der Turnierleitung, welche Konsequenzen wir für die beschuldigte Person ziehen.

Auf ein schönes Turnier!