Das war LaBox 2017

Zwei Tage, 24 Mannschaften, knapp 300 Spielerinnen und Spieler – im Dezember hat Göttingen Lacrosse das LaBox auf die Beine gestellt. Beim Indoor-Turnier am zweiten Adventswochenende trafen sich im Göttinger Felix-Klein-Gymnasium (FKG) 12 Damen- und 12 Herren-Teams aus Deutschland, Österreich, Polen und Schottland, um den beliebten LaBox-Pokal zu erkämpfen.

Besonders gelobt wurde von vielen Teilnehmenden die gute Organisation des LaBox. Kein Wunder, denn das Göttinger Orga-Team hat schon im Vorfeld viel Freizeit in das Turnier gesteckt: Vom neuen Farbschema für das Logo über umfangreiche Einkaufslisten bis zu personalisierten Schichtplänen für die knapp 40 Helferlein wurde jedes Detail geplant. Auch in den sozialen Medien war Göttingen Lacrosse aktiv und hielt Interessierte über Instagram, Facebook und Vimeo auf dem Laufenden.

Am Freitag reisten die Teams über den Abend verteilt aus allen Ecken Deutschlands und aus dem Ausland an. Wie die meisten deutschen Lacrosse-Turniere ist auch das LaBox ein großes Familientreffen: „Hey, lange nicht gesehen! Gehts deiner Schulter wieder besser?“ – „Hast du gehört, der Soundso spielt jetzt daundda.“ Den Anreisetag ließen die Spielerinnen und Spieler bei einem Get-Together im Freihafen ausklingen.

Ein Highlight war der Besuch von Brian Witmer aus den USA, der auf dem LaBox Werbung für die World Games 2018 gemacht hat. Brian lies es sich aber auch nicht nehmen, auf dem LaBox einen Stick in die Hand zu nehmen, und schloss sich den Scotland Grizzlies an, um in der FKG-Halle gegen die anderen Teams zu zocken. Brian hat auch diesen schönen Bericht über das LaBox auf LaxAllstars veröffentlicht.

Face-Off zum ersten Spiel des LaBox war am Samstag um 9 Uhr. Das Turnier startete mit einem Klassiker in Halle 1: Das aktuelle Göttinger Team traf auf die Alumni, die unter dem Namen GLACHS zur Titelverteidigung angereist waren. Göttingen musste sich im Duell der Generationen 0:6 gegen GLACHS geschlagen geben. Wenig verwunderlich, waren doch die meisten Herren in der Turnierorganisation eingespannt und die Mannschaft auf dem Feld dezimiert. Spielerisch lief das Turnier für die Göttinger Herren daher leider wenig erfreulich. Göttingen schloss das Turnier mit dem zehnten Platz ab. Wichtiger beim Heimturnier ist allerdings, den teilnehmenden Teams einen reibungslosen Ablauf zu bieten und immer als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen – und in diesen beiden Disziplinen verdient GöLax die Goldmedaille!

Auch die Göttinger Damen konnten nicht in voller Besetzung antreten. Schlodde sollte beim LaBox ihr Debüt als Goalie geben, verletzte sich aber am Vorabend und fiel kurzfristig aus. Auch für die Damen stand ein Spiel gegen die Ehemaligen – First Generation Lacrosse – auf dem Plan. Im Vorjahr hatten sich die beiden Mannschaften unentschieden getrennt, doch 2017 konnten die Göttinger Görls zeigen, was in ihnen steckt, und sich mit 8:6 knapp gegen die Alumnae durchsetzen. Insgesamt reichten zwei Siege und drei Niederlagen für einen sechsten Platz, mit dem die Damen sehr zufrieden waren.

Im Vorfeld des Turniers hatten wir mehrfach halb im Scherz über einen möglichen Livestream gesprochen. Als die Zeit drängte, haben wir uns von dem Gedanken verabschiedet und den Livestream auf die To-Do-Liste für LaBox 2018 gesetzt. Im letzten Moment gelang es unserem IT-Genie Max doch noch, einen Livestream einzurichten. Ungeahnter Vorteil eines Livestreams: Wenn man fünf Meter vom Spielgeschehen im Orga-Raum sitzt und das Spiel nicht von der Tribüne verfolgen kann, ist man dank Livestream dennoch (fast) hautnah dabei. (Die Spiele können auch noch im Nachhinein angeschaut werden: Das Halbfinale GLACHS vs. Cebulax gibt es zum Beispiel hier.)

Für uns stand die Turnier-Orga im Vordergrund. LaBox hatte aber auch spielerisch viel zu bieten: Von klaren Siegen – zum Beispiel der 11:2-Sieg der Titelverteidigerinnen Retronixen gegen Officer Snickers – bis zu knappen Kisten – die polnischen Cebulax unterliegen im Halbfinale den Dortmunder Wolverines mit 2:3 – war alles dabei. Im Vordergrund stand für alle Teams der Spaß am gemeinsamen Zocken, doch natürlich haben sich die Mannschaften über jedes gewonnene Spiel gefreut. Wie schon 2016 standen 2017 wieder die Retronixen im Finale, die sich mit 13:2 eindeutig gegen die K-Town Ladyjacks durchsetzen konnten. Bei den Herren wurde es im Finale noch einmal spannend: Die Vorjahressieger GLACHS unterlagen BLAX knapp mit 2:3.

Nach zwei Tagen Lacrosse, einem Get-Together am Freitag und einer Players’ Party am Samstag ging es am Sonntag für die Teams zurück nach Hause. Auch die Göttingerinnen und Göttinger wären sicher gerne nach Hause geradelt und ins Bett gegangen, doch ein Turnier baut sich leider nicht von selber ab. Dank vieler helfender Hände und – wiederum – großartiger Organisation gingen die Nachbereitungen doch schnell, sodass wir das LaBox gegen 21 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen abschließen konnten.

Max aus dem Orga-Team resümiert: „Wir haben uns sehr gefreut, mit LaBox 2017 einen weiteren Schritt in Richtung Professionalisierung und Fortbestehen des Turniers machen zu können. Wir waren erneut überwältigt von der positiven Resonanz und sind sehr froh, knapp 300 Spielern ein tolles Wochenende bereitet zu haben. Besonders gefreut hat uns die stark gewachsene Zahl an internationalen Teams und auch die viel gelesene Berichterstattung auf der einschlägigen amerikanischen Lacrosse-Website Laxallstars.com durch unseren Gast Brian.“

Konstantin ergänzt: „Weiterhin freuen wir uns über tolle Stimmung während des Turniers und das positive Feedback von Teilnehmern und Hallenbesitzer. Ein besonderes Highlight war definitiv der Livestream für Finals.“

Bis zum nächsten LaBox!

Alle Ergebnisse gibt es hier: Damen und Herren
Alles Fotos findet ihr hier

Speedshot-Contest

Game in the Game: Am Samstagabend kocht die Stimmung in Halle 1 noch einmal richtig auf,  wenn wir vor voller Tribüne den Champion des 1. LaBox-Speedshot-Contests suchen werden! Meldet euch einfach vor Ort an und gewinnt tolle Preise für das ganzes Team! Danke an unseren Partner von der Techniker Krankenkasse für das Bereitstellen der Technik!

Players Party 2017

Tick, tick, tick – In genau drei Wochen startet das LaBox mit dem legendären Meet&Greet im Freihafen! Natürlich gibts auch am Samstag wieder eine fette Party im einsB. Denkt daran, Karten für eure Fans und Freunde zu ergattern! Direkt bei uns, 4 Euro p.P.

Alle Infos zu den Parties gibt es hier!

Merch 2017

Das Fanshirt gehört zum Turnierbesucher wie der Kater zum Sonntag. Um euch in diesem Jahr einen noch besseren Deal machen zu können, haben wir uns in diesem Jahr mit dem großartigen Sportklamotten-Hersteller Exize (Instagram) zusammengetan und ein freshes Design erdacht. Zu beziehen direkt vor Ort!

Turniersystem 2017

Mit je 12 Damen- und Herren-Teams in vier Gruppen gehört das LaBox zu den größeren Turnieren in der deutschen Lacrosse-Landschaft. Damit ihr nicht den Überblick über die verschiedenen Phasen und Brackets verliert, haben wir für euch ein Flowchart erstellt, das euch durch das Turnier hilft.